Peter Sulzer

Fürth/Bayern

Zuletzt aktualisiert am: 14. November 2018

Geändert (Alle Änderungen):
14.11.2018: Live-Musik: Felicious, Bar (2002!)
06.08.2018: Locations: Michaelis-Rundblick
10.03.2018: Locations: Frieda Nachtclub/Bar/Disco
02.12.2017: Windows Datentypen: Handles demystifiziert :-)
19.11.2017: Python-Kurs: Syntax Hiliting :-)
02.08.2017: Python-Kurs: Tischrechner mit GUI (2)
29.08.2017: Xamarin: App-Icon fehlt auf Handy
10.08.2017: Python-Kurs: Klasse ExpressionParser
12.04.2017: Navigations-Spalte jetzt scrollbar falls zu klein
24.02.2017: Erstes Xamarin-Projekt selbst compiliert :-)
01.02.2017: Sinclair QL (Urvater von Linux) Seite hinzugefügt
16.12.2016: Programmieren in Python 3 offiziell hinzugefügt
05.11.2016: Neue Seite hinzugefügt: Offizielle Musikvideos
26.10.2016: Neues Programm charConvert hinzugefügt
26.10.2016: Seite von Frames komplett auf CSS umgestellt
28.08.2016: Aliza jetzt auch im Google Playstore
12.08.2016: Java Package utils_casts auf Downloadseite
01.07.2016: Downloadseite: "addnew" jetzt auf GitHub

MarkSelby With Me
Mark Selby (Weltmeister 2014, 2016 und 2017) nach dem Gewinn des Snooker Turniers "Paul Hunter" in Fürth 2011. Zu diesem Zeitpunkt war er der mit großem Abstand Führende der Snooker-Weltrangliste und ist mittlerweile seit 9. Februar 2015 der Führende der "W(G)elt(d)rangliste" (Die Unterschrift auf dem Foto habe ich natürlich auch auf Papier)

 Locations: Michaelis-Rundblick Panorama-Fotos mit Rundblick über Fürth vom Turm der Michaeliskirche. Die Fotos können vergrößert und verkleinert werden und wenn sie nicht vollständig dargestellt werden können, kann man den dargestellten Auschnitt mit der Maus verschieben.

Zweite (und zumindest vorerst finale) Version vom Tischrechner-Programm (Grafische Version 2) unter Programmieren mit Python 3 wurde hinzugefügt. Hinzugekommen sind Variablen (z. B. Mwst=1.19 und anschließend z. B. Brutto=147.98*Mwst), das automatische Einfügen des Ergebnisses in die Zwischenablage (mittels Checkbox abschaltbar) und (die optionale Verwendung des Dezimalkommas statt des Dezimalpunkts.

Auf dieser Seite gibt es (leider) nicht viel, sie wurde vor allem angelegt, damit ich meine (selbst geschriebenen) Anwendungen veröffentlichen kann. Klicken Sie einfach auf die Bilder unten, oder wählen Sie meine Download-Seite.

Yeah! Mein erstes Xamarin-Projekt erfolgreich (im Android-SDK-Emulator) zum Laufen gebracht :-) und mittlerweile auch auf dem Phone :-) Siehe Screenshots unten
Xamarin: Obwohl App installiert ist, ist kein App-Icon sichtbar (Xamarin: App-Icon missing for installed App). Dieses Problem scheint bei mehreren Nutzern und neueren Android-Versionen aufzutreten. Lösung siehe unten.

Gut gefallen aber leider weggefallen ist die Anzeige der verbrachten Zeit in der Navigationsspalte. Das ist mit CSS nicht so einfach zu realisieren, falls es überhaupt geht. Ich werde aber versuchen, das wieder einzubauen. Ist mit CSS unglücklicherweise nicht so einfach wie mit Frames.

Meine Interessen/Steckenpferde sind:

  • Programmierung (C/C++, C#, Java, Python, Fortran 77)
  • Sport (Schwimmen, Fitness-Studio, Rennrad fahren)
  • Gitarre spielen (aber leider ziemlich schlecht)

  • Letzte "Entdeckungen" (02.05.2017):

    Chrome (PC/Android): Lädt Bilder nicht neu. Die Unterschrift auf dem Selby Bild (Bild ist neu, aber mit gleichem Namen) sieht man unter Chrome erst, wenn man in den Einstellung bei der Chronik die gespeicherten Webseiten und Bilder löscht. Außerdem stellt Chrome auf Android einige Seiten im Python-Kurs nicht richtig dar, und hat auch ein paar andere Fehler. Der über 5 Jahre alte Opera-Browser stellt sie dagegen richtig dar, auch der normale Android Browser.

    Oops, Unschönheit im Firefox (Version 49.0.1): Wenn man einstellt, dass man beim Beenden eine Warnung bekommt, wenn mehr als ein Tab geöffnet ist, funktioniert das nicht, wenn man in den Einstellungen unter: Allgemein die Option Wenn Firefox gestartet wird Fenster und Tabs der letzten Sitzung anzeigen auswählt :-(


    Mark Selby Peter Sulzer

    Folgende Programme biete ich derzeit an:
    (Klicken Sie auf die Bilder, um zur Beschreibung auf der Download-Seite zu kommen.)


    Coca
    Coca - ein Taschenrechner der ganze mathematische Ausdrücke berechnet, meiner Meinung nach viel besser als der mitgelieferte Windows Taschenrechner.


    charConvertFileSelect charConvertFinishedAbaout
    charConvertTooltip
    charConvert - Zeichen (z. B. Buchstaben) in allen Dateien mit bestimmten Dateitypen (z. B. *.htm, *.html, *.php, ...) in einem Verzeichnis (Dateien in Unterverzeichnissen werden zur Zeit noch nicht berücksichtigt) ersetzen. Mit Hilfe dieses Programms habe ich unter anderem meine Webseite auf CSS umgestellt. Da ich jetzt viel "Inhalt" mittels PHP-Scripts importiere, mussten alle Umlaute/Sonderzeichen in die entsprechenden "HTML-Namen" umgewandelt werden, sonst werden sie nicht richtig dargestellt. Dank charConvert war das in weniger als 5 Minuten erledigt :-)

    Foreign reader: This program has (currently) an Englisch (Default) and German user interface (it automatically uses the language of the Windows version, but this can be "overwritten" with an *.ini-file).


    addnew
    addnew - ein Kommandozeilen-Programm um Verzeichnisse zu synchronisieren


    Aliza01
    Aliza - eine Portierung von Joseph Weizenbaums ELIZA für Android (Aliza.apk, 204 KBytes). Ich habe aber nur die Android-Oberfläche geschrieben und ansonsten nur die ausgezeichnete Java-Implementation von Charles Hayden minimal geändert, damit sie mit Android kompatibel ist.
    Wichtig: Auf der Downloadseite wird die Möglichkeit angeboten, das Programm aus dem Google Playstore zu installieren. Falls Sie in der Lage sind, Android-Installationsdateien (*.apk) runterzuladen und auf Ihrem Android-Gerät zu installieren, laden Sie sich besser die Version von der Webseite herunter und installieren diese. Die Version im Playstore wurde mit der neuen Entwicklungsumgebung (basierend auf "intellij IDEA") erstellt. Die erzeugt leider wesentlich größere Programmdateien (Faktor 10). Die von der Webseite ist wesentlich kleiner (benötigt viel weniger Speicher), weil sie mit der alten Android Entwicklungsumgebung (basierend auf Eclipse) erstellt wurde. Leider kann ich die alte Version nicht in den Playstore hochladen (habe sie nicht mal mehr installiert hier).


    Java-Package utils.casts (under development, but fully working tryParse-method as in C# for int) welches Basis-Typen "boxt"/wrapped. Das Wichtigste: Es wird eine Klasse IntBox mit der statischen Methode public static boolean IntBox.tryParse(String numberString, IntBox intBoxObject) zur Verfügung gestellt, die wie die entsprechenden C#-Methoden ein boolean zurückeben (True wenn der übergebene String zu einem int umgewandelt werden konnte) und in einem IntBox-Referenz-Argument der Methode den Wert des umgewandelten Strings. Die Klasse wirft KEINE Exceptions und enthält IMMER, solange sie ein IntBox-Objekt nicht selbst auf "null" setzen, einen GÜLTIGEN int-Wert(!). Die Methode parst den String selbst und ist geringfügig schneller als die statische Java Standard-Methode Integer.parseInt(...).



    Screenshots von meinem ersten erfolgreichen (selbst erstellten) Xamarin-Projekt für Android (unter Visual Studio mit C# und Xamarin erstellt). Die Nummer vom Phone Screenshot ist die Meldestelle im Bürgeramt Fürth für Reisepässe, Personalausweise usw. Es ist leider gar nicht so einfach, in Deutschland eine Nummer zu finden, die man mit Buchstaben angeben kann. Sobald eine 1 oder die 0 darin vorkommt, hat man verloren. Sonst hätte ich "Reklame" für den Keimling gemacht. Links Phoneword im Android-Emulator, rechts auf dem Phone:

    Screenshot Xamarin in Android Emulator Screenshot Xamarin App auf Phone

    Wer das selbst mal testen möchte, ich habe es nicht selbst entwickelt, diese Einführung findet man hier (Part 1: Quickstart). Vorher sollte man aber sein Android SDK aktualisieren. Mit meiner älteren, installierten Version gab es erst mal Fehler. Das tolle ist, dass man (auch auf dem Phone, wenn USB-Debugging eingeschaltet ist) mit dem Debugger von Visual Studio arbeiten kann :-). Ich hatte zunächst vergessen der App die Berechtigung zum Telefonieren zu geben, war mit dem Debugger schnell gefunden.

    Wichtiger Hinweis: Bei neueren Android-Versionen (auf meinem alten Gerät mit Android 4.1 ging es auch ohne) müssen Sie in der Manifest-Datei (AndroidManifest.xml) noch eine zusätzliche „Permission” setzen mit:

    <uses-permission android:name="com.android.launcher.permission.INSTALL_SHORTCUT"/>

    Ansonsten wird zwar die App beim bereitstellen installiert (sie erscheint bei den Einstellungen unter „Apps”). Man kann sie auch vom Visual Studio aus starten, aber es wird im App-Drawer kein Icon dafür installiert. D. h. man kann sie auf dem Gerät selbst nicht starten. Sollte die App bereits ohne diese Permission installiert sein (App-Icon fehlt), so müssen Sie die App zunächst auf dem Gerät deinstallieren und danach nochmals über Visual Studio bereitstellen(!).

    Wichtiger Hinweis zu Xamarin (es hat mich "Nerven ohne Ende" gekostet): Die genaue Fehlermeldung weiß ich leider nicht mehr. Jedenfalls gab es beim Übersetzen zunächst Fehler. Daraufhin hatte ich das Android SDK "upgedatet" und Phoneworks wurde anstandslos übersetzt. Allerdings lief dann der Designer in Visual Studio nicht mehr (kam eine ganz blöde Fehlermeldung, zu der es jede Menge Beiträge gab, wenn man sie auf Google suchte). Man konnte dann nur das .axml (im Layout Tab im Solution Explorer von Visual Studio) als Source editieren. Bei mir kam jedes mal, wenn ich ein Xamarin-Projekt lud, ein Update-Hinweis von Windows, dass eine neue Version verfügbar sei. Wenn ich aber darauf geklickt habe, wurde kein Installer gestartet.

    Ich bin dann ins Setup-Programm von Visual Studio:

    Windows-Einstellungen->System->Apps & Features dort den Eintrag "Visual Studio..." (bei mir "Visual Studio Community Edition 2015) anklicken und auf "Ändern" klicken. Bestätigen dass man Änderungen zulassen will und dann im Setup-Programm "Anpassen" wählen. Dort zeigte er mir dann an, dass Xamarin 4.1.x installiert ist aber noch einen Eintrag darüber, dass 4.2.x verfügbar ist. Das habe ich dann angeklickt und installieren lassen (dauert sehr lange). Als ich danach Visual Studio startete, kam aber wieder ein Hinweis, das ein Xamarin Update verfügbar ist. Ich wollte es schon wegklicken, habe dann doch darauf geklickt und diesmal kam ein Update-Dialog, in dem Version 4.3.x angeboten wurde. Habe das dann installiert. Visual Studio gestartet Xamarin-Projekt geladen und wieder kam ein Update-Hinweis (arrggghhh). Noch mal draufgeklickt und es wurde noch ein Zusatz (irgendwas mit Docs und Profiling oder so nachinstalliert). Dann noch mal VS gestartet, Xamarin-Projekt geladen, Main.axml (unter Resources->layout) doppelt angeklickt, und jetzt endlich startete der Designer. Dies nur als Warnung, denn alle Vorschläge (in den Microsoft-Foren, auf StackOverflow, ...) haben nicht geholfen und dieses Problem haben sehr viele Xamarin-Nutzer. Es scheint so zu sein, das sowohl das Android-SDK und Xamarin auf dem aktuellsten Stand sein müssen und außerdem wurde in den Beiträgen erwähnt, dass man auch unbedingt Java 8 (64 Bit) nutzen soll.